Sozialgericht pfeift Jobcenter Kiel zurück: Mietobergrenze für junge Erwachsene rechtswidrig!

Das stellte sich bislang quer, wenn junge Leute aus dem elterlichen Haus ausziehen wollten. Die Miete überschreitet eine Obergrenze für unter 25-Jährige, -sagte das Jobcenter.

Dem hat eben das Sozialgericht Kiel (und auch das Landessozialgericht Schleswig) nun endlich einen Riegel vorgeschoben. Und hat sich damit in dem von mir betreuten Fall meiner hier schon lange vertretenen Rechtsansicht angeschlossen. (Das Jobcenter hatte zwar noch Beschwerde eingelegt, sie aber wieder zurückgenommen)

Nun können junge Leute (unter 25 Jahre) aufatmen: Das Jobcenter kann ihnen den Auszug nicht mehr mit der Begründung versperren die Miete ist zu teuer.

Es macht also Sinn, sich dagegen zu wehren.

Sprechen Sie uns an. Wir vertreten Ihre Rechte.

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde in Kosten der Unterkunft, Sozialrecht veröffentlicht und getaggt , . Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Kommentieren oder einen Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder weitergegeben. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Sie können diese HTML-Tags und -Attribute verwenden <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*
*