LSG in Schleswig entscheidet über Kieler Mietobergrenze

Die Auseinandersetzung über die Kieler Mietobergrenze geht in die nächste Runde. Am

04. Juli ab 11:30 Uhr

beschäftigt sich das Schleswig-Holsteinische Landessozialgericht in Schleswig im Rahmen zweier Verfahren mit der Mietobergrenze für 1-Personen-Haushalte in Kiel.

Es wird dabei um die Frage gehen, ob der Kieler Mietspiegel generell zur Bestimmung der Mietobergrenze herangezogen werden kann, aber auch darum, wie die angemessenen kalten Betriebskosten zu bestimmen sind.

Im Verfahren wird ein sachverständiger Zeuge gehört werden, der für die Erstellung des Kieler Mietspiegels verantwortlich zeichnet.

Da nicht davon auszugehen ist, dass das LSG am 04.07.2013 zu einer abschließenden Entscheidung gelangt, werden wir Sie an dieser Stelle über den Fortgang des Verfahrens informieren.

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde in Kosten der Unterkunft, Sozialrecht veröffentlicht und getaggt , . Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Kommentieren oder einen Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder weitergegeben. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Sie können diese HTML-Tags und -Attribute verwenden <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*
*